Stat-X® Löschgeneratoren: Schnell installiert - viele Jahre geschützt - degesa - Löschanlagen

Die Stat-X® Löschanlage mit effizienten Aerosol-Löschgeneratoren

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Stat-X® Löschgeneratoren: Schnell installiert - viele Jahre geschützt

Löschanlage


Stat-X® Löschgeneratoren sind in folgenden Bereichen
erfolgreich im Einsatz:


- Baumaschinen, Busse, Militärfahrzeuge
- Flugzeugschlepper
- Motorboote, Schiffe, Fähren, Fischkutter
- Elektrische Eisenbahnen
- Windenergieanlagen (WEA), Trafostationen
- Tunnelvortriebs- und Bergbaumaschinen
- Serverräume und -schränke, Schaltschränke
- Generatorräume und -container
- Großküchen
Baumaschinen, Militärfahrzeuge, Busse - auf kleinstem Raum

Bei Baumaschinen muss mit erheblicher Verschmutzung der Fahrzeug gerechnet werden. Eine Demontage von Löschgeneratoren würde unnötig viel Zeit und Geld kosten. Stat-X® Löschgeneratoren sind für diesen Einsatz bestens vorbereitet. Die kompakte Bauart sowie das rostfreie Edelstahlgehäuse und der Feuchtigkeitsschutz vor der Austrittsöffnung, sorgen für unkomplizierte Servicearbeiten.

Im Motorraum von Bussen ist oft nur wenig Platz und der Risikobereich nur schlecht zugänglich. Stat-X® Löschgeneratoren sind klein um sie effektiv montieren zu können. Außerdem sorgt der schnelle Austritt und die rasche Ausbreitung des Löschmittels für eine optimale Wirkung.
Stat-X® Löschgeneratoren wurden mehrere Jahre vom US-Militär in unterschiedlichen Fahrzeugtypen getestet. Heute befinden sich mehrere 10.000 Einheiten dort im Einsatz.
Windenergieanlagen (WEA) - Servicekosten minimieren

Bei der Konzeption von Löschanlagen für WEA konnten Stat-X® Löschgeneratoren durch ihre flexiblen und kostengünstigen Einsatzmöglichkeiten überzeugen. Wie bereits bei Schiffen, spielt auch bei WEA das Gewicht der gesamten Löschanlage eine erhebliche Rolle. Weiterhin ist der Verzicht von kostspieligen Rohrsystemen, Druckflaschen und Servicearbeiten ein klarer Vorteil.

Motorboote, Fähren, Fischkutter, Schiffe - das Personal ist sicher
Im maritimen Bereich spielt das Gewicht der Löschtechnik eine nicht unerheblich Rolle. Außerdem muss man davon ausgehen, dass sich während einer Aktivierung der Löschtechnik Personal im Risikobereich befindet.
Für einen Kubikmeter werden ab ca. 48 g  Stat-X® Aerosol-Löschmittel benötigt. Der Aufenthalt in mit Stat-X® Aerosol geflutete Räume ist absolut ungefährlich, da der Sauerstoffgehalt nicht beeinflusst wird und die Inhaltstoffe ungiftig sind.
Server-, Trafo- und Generatorräume oder Schränke - eine saubere Sache

Die Auslösung von Löschanlagen in Technikräumen sorgt - egal welches Löschsystem verwendet wird - für mehr oder weniger Reinigungsarbeiten. Kommen Stat-X® Löschgeneratoren zum Einsatz, sind anschließende Reinigungsarbeiten auf ein Minimum begrenzt. Der sehr feine "Aerosol-Staub" lässt sich leicht entfernen und beschädigt auch beim längeren Verweilen auf den unterschiedlichsten Materialien keinerlei Schäden, Säuren oder leitende Verbindungen.
Copyright © 2017. All Rights Reserved
degesa deutsche gesellschaft für eigentumsschutz mbH    -    Telefon +49 (0) 30/84 41 49 80    -    E-Mail loeschanlage@degesa.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü